Online-Studientag „Die Welt ist aus den Fugen“ – Disruptionserfahrungen verändern Pastoral ?!

1. Juli 2022
Online-Forum
Aktuelles
Die Welt ist aus den Fugen – und einschneidende, ja zerstörerische Veränderungen sind zweifellos prägende Erfahrungen der Gegenwart. Nichts und niemand bleibt bei dieser Erfahrung von Disruption außen vor; sie betreffen die Gesellschaft und ihre Funktionssysteme, die Kirchen und Einzelne.

Die Welt ist aus den Fugen – und ein-schneidende, ja zerstörerische Veränderungen sind zweifellos prägende Erfahrungen der Gegenwart. Disruptive Ereignisse wie die Klimakatastrophe, die Corona-Pandemie, die Flut im Ahrtal, der Krieg Russlands gegen die Ukraine und verstörende Erschütterungen stabil geglaubter Demokratien sind gleichsam über unser Leben hereingebrochen.

Wenn die Welt so aus den Fugen ist, dann ist es die Gesellschaft, sind es ihre Funktionssysteme, ist es die Religion. Nichts ist außen vor. Disruption ist die Erfahrung in den Kirchen, Disruption ist die Erfahrung von Einzelnen, disruptiv ist die Gottesrede. Disruptionen stören Ordnungen und Routinen, auch jene der Pastoral. Sie haben eine destruktive und gleichzeitig eine produktive Seite: Pastoral muss sich heute von Kontinuitätsfiktionen lösen, neue Fragen stellen und neue Entscheidungen treffen. Alle in der Pastoral Tätigen haben diese Erfahrung seit Beginn der Corona-Pandemie vielfach gemacht.

Diese Beobachtungen legen es nahe, sich intensiver mit dem Phänomen der Disruption zu befassen. Das TPI lädt deshalb zu einem digitalen Studientag am Freitag, den 1. Juli 2022 ein. Prof. Dr. Lars Koch, Medienwissenschaftler an der Technischen Universität Dresden, wird in die Prinzipien der Disruption einführen und den Blick für die gesellschaftlichen und kirchlichen Implikationen schärfen.

Disruptionen bringen neue Narrative hervor. Die Tübinger Alttestamentlerin Berenike Jochim-Buhl wird sich exemplarisch mit Lots Frau als Grenzfigur zwischen Fremdheit, Flucht und Vergegenwärtigung und deren „disruptivem Blick zurück“ befassen. Workshops zu Dis-ruptionen in biblischen Texten sowie zu aktuellen Disruptionserfahrungen bieten den Raum, gemeinsam über Konsequenzen für eine veränderte Pastoral nachzudenken.

Termin: Freitag, 1. Juli 2022, 9:45 – 16:30 Uhr (Mittagspause 12:30 – 14:00 Uhr)

Referent·in: Prof. Dr. Lars Koch, Medienwissenschaftler an der TU Dresden
Berenike Jochim Buhl, Assistentin am Lehrstuhl für Altes Testament an der Universität Tübingen

Kosten: 60 €

Anmeldung: bis 11. Juni 2022 unter https://t1p.de/aus-den-fugen

Auskunft und Anmeldung: Theologisch-Pastorales Institut, Große Weißgasse 15, 55116 Mainz, E-Mail: info@tpi-mainz.de, Telefon (06131) 270880; www.tpi-mainz.de.