Aktuelles aus der Fortbildung pastorales Personal ältere Artikel
  • Von der Masterclass Social Media bis zum Programm für Führungskräfte

    Artikel lesen
  • Mission Reichweite – Masterclass Social Media

    Artikel lesen

    Aktuelle Themen ältere Artikel

      Veranstaltungen

      zu Themen für (Mehrfachauswahl möglich):

      gesamtes Pastorales Personal Leiter pastoraler Räume Pastöre Vikare Priester der Weltkirche Priester im Ruhestand ständige Diakone Gemeindereferent(inn)en

      Beginn: 01.12.2020Dem Leben auf der Spur bleiben - Fortbildungsreihe: Altenpastoral auf Kurs

      Dem Leben auf der Spur bleiben - Fortbildungsreihe: Altenpastoral auf Kurs

      STUDIENTAGE ZUR ALTENPASTORAL


      Kann Pastoral Alter(n) lernen? Was brauchen Menschen 60+ heute und morgen? Menschen mit Demenz in Pfarrei und Seelsorge – was ist zu beachten? Nur drei von vielen Fragen, auf die die Fortbildungsreihe Antworten bietet.
      Ein Basismodul und neun Themenmodule möchten hauptberuflich Mitarbeitenden aus Pastoral und Caritas eine Orientierungshilfe sein auf dem Weg in die gesellschaftliche Zukunft, in der das Altwerden und Alt-Sein ein wichtiges Thema sein wird.
      Die Module können einzeln gebucht werden. Zur Erlangung des Zertifikats ist die Teilnahme an mindestens vier Modulen, darunter auch das Basismodul, erforderlich.

      Teilnahme über Fortbildungsantrag mit Stellungnahme des Dienstvorgesetzten.

      Ansprechperson: Stefan Nagels
      Teilnehmende (max.): 17 Personen
      Anmeldefrist: jeweils sechs Wochen vor Beginn der Veranstaltung
      Credit-Points: 1,6 CP Basismodul
      1,2 CP pro Veranstaltung


      Beginn:01.12.2020 | 15.00 Uhr Uhr
      Ende:03.12.2020 | 13:00 Uhr
      Ort:Katholische Akademie Schwerte
      Referenten:Bernhard Eder, Dipl.-Theologe, Soziologe M.A., Dr. Ulrich Dickmann, stellv. Akademiedirektor

      verbindlich anmelden

      Beginn: 19.12.2020Intensivschulung

      Intensivschulung

      AUGEN AUF! HINSEHEN UND SCHÜTZEN.


      Anmeldefrist: 19. Nov. 2020

      Ansprechperson: Stefan Nagels


      Beginn:19.12.2020 | 9.30 Uhr Uhr
      Ende:19.12.2020 | 16.30 Uhr Uhr
      Ort:Haus Maria Immaculata Paderborn
      Referenten:Miriam Merschbrock, Team Prävention EGV Paderborn, Anna Meermeyer-Decking, Team Prävention EGV Paderborn

      verbindlich anmelden

      Beginn: 08.01.2021Design-Thinking-Facilitator – Modul 1

      Design-Thinking-Facilitator – Modul 1

      WEITERBILDUNG MIT ZERTIFIKATSABSCHLUSS


      Design-Thinking ist eine der wichtigsten Innovations- und Kreativitätsmethoden des Silicon Valley. Die Methode hilft Ihnen, mit klaren Regeln und festen Strukturen neue Ideen zu entwickeln, Komplexität zu reduzieren und schnell zu neuen Ergebnissen zu gelangen, die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe in den Mittelpunkt Ihrer Ideen zu stellen, Ihr Team zu einem Kreativ-Zentrum werden zu lassen.

      In der Weiterbildung zum Design-Thinking-Facilitator werden Ihnen über drei Module zu jeweils 1,5 Tagen der Prozess, die Methoden und die Haltung des Design- Thinkings vermittelt. Sie erhalten anhand von Beispielen Einblick in die konkrete Design-Thinking-Praxis und wenden die vorgestellten Tools direkt auf Ihre Praxis an. Sie arbeiten zudem in kleinen Teams an Ihrem Projekt. Die Weiterbildung wird mit einem Zertifikat abgeschlossen.

      Teilnahme über Fortbildungsantrag mit Stellungnahme des Dienstvorgesetzten.

      Ansprechperson: Stefan Nagels
      Teilnehmende (max.): 14 Personen
      Anmeldefrist: 1. Nov. 2020
      Credit-Points: 2,4 CP


      Beginn:08.01.2021 | 9.00 Uhr Uhr
      Ende:09.01.2021 | 12.45 Uhr Uhr
      Ort:Liborianum Paderborn
      Referenten:Marius Kursawe, Dozent für Design-Thinking an den Universitäten Köln und Aachen

      verbindlich anmelden

      Beginn: 20.01.2021Studientag systematische Theologie

      Studientag systematische Theologie

      WISSEN – GLAUBEN – ZWEIFELN


      Mit den Begriffen „wissen – glauben – zweifeln“ sind drei ganz zentrale undzugleich ganz alltägliche Begriffe des menschlichen Lebens benannt. Manche Menschen meinen, wer viel weiß, müsse weniger glauben, und wer glaube,
      dem fehle es wohl an Wissen.

      Ist Glauben ohne Wissen denkbar, oder ist es so eine Art vorläufiges Wissen oder Halbwissen? Ist der Zweifel nicht ein Feind des Glaubens, wie man es gerne am Paradebeispiel des „ungläubigen Thomas“ festmachen möchte? Doch:

      Der Zweifel ist ein Mitstreiter des Glaubens: Er reinigt den Glauben von Scheinplausibilitäten und Allwissenheitsgehabe, und hilft, dass er nicht in den Kinderschuhen steckenbleibt. Denn schon Descartes wusste: „Der Zweifel ist der Anfang der Weisheit“ – an ihm reift der Glaube. Herzlich eingeladen sind alle, die den Glauben unter diesen Vorzeichen neu bedenken wollen.


      Ansprechperson: Stefan Nagels
      Teilnehmende (max.): 20 Personen
      Anmeldefrist: 6. Jan. 2021
      Credit-Points: 0,3 CP

       


      Beginn:20.01.2021 | 14.00 Uhr Uhr
      Ende:20.01.2021 | 17.30 Uhr Uhr
      Ort:Liborianum Paderborn
      Referenten:Dr. Ulrich Lüke, emeritierter Professor für systematische Theologie an der RWTH Aachen

      verbindlich anmelden

      Beginn: 26.01.2021Stressbewältigung durch Achtsamkeit - Modul 1

      Stressbewältigung durch Achtsamkeit - Modul 1

      MINDFULNESS BASED STRESS REDUKTION (MBSR) IN DREI MODULEN


      Im Rahmen dieser Fortbildung können Sie sich mit Ihrem Stresserleben im Beruf auseinandersetzen und lernen Möglichkeiten der Stressbewältigung kennen, die Sie auch im Arbeitsalltag einsetzen können. Es werden innere Ressourcen im Umgang mit Stress mobilisiert, und Sie werden darin unterstützt, Ihre gesundheitliche Balance in eigener Verantwortung aufrecht zu erhalten. Stress ist nicht immer vermeidbar. Das Konzept der Achtsamkeit vermittelt Wege, konstruktiv mit den Herausforderungen des beruflichen Lebens umzugehen und Stresserkrankungen vorzubeugen. Da die Fortbildung sich über drei Module erstreckt, können Sie das Gelernte immer wieder im Alltag erproben und wirken lassen. In Modul 1 entdecken Sie das Konzept der Achtsamkeit als Bewältigungsinstrument von Stress. In Modul 2 erkunden Sie, wie Achtsamkeit auf Körper, Gedanken und Emotionen wirkt. Modul 3 zeigt, wie Achtsamkeit die Verbundenheit mit sich selbst und anderen stärkt.

      Ansprechperson: Henriette Weber
      Teilnehmende (max.): 15 Personen
      Anmeldefrist: 12. Dez. 2020
      Credit-Points: 2,3 CP


      Beginn:26.01.2021 | 10:00 Uhr Uhr
      Ende:27.01.2021 | 14:00 Uhr Uhr
      Ort:Haus der Stille, Königsmünster, Meschede
      Referenten:Maria Köhne, Dipl. Psych., Trainerin für Stressbewältigung, MBSR-Trainerin

      verbindlich anmelden

      Beginn: 01.02.2021Feiern und trauern – zwei poetisch-religiöse Weltverhältnisse und Lebenshaltungen

      Feiern und trauern – zwei poetisch-religiöse Weltverhältnisse und Lebenshaltungen

      LITERATUR UND VERKÜNDIGUNG (3)


      In geistlichen und liturgischen Angelegenheiten braucht es – im Feiern wie im Trauern – eine Sprache, die (Hörer mit Herz und Verstand) trifft. Nicht zufällig waren große Glaubende wie Mechthild von Magdeburg oder Johannesvom Kreuz auch große Sprachsucher, große Lyriker. Gedicht und Gebet sind Geschwister, und was wären Gotteslob und Liturgie ohne inspirative Kraft zum beredten Schweigen? Aber wie heute von Auferstehung reden und über denKarfreitag hinauskommen? Wie feiern und loben ohne zu lügen? Wie den paulinischen Unterschied lernen zwischen der „Trauer, die von Gott kommt“ und der, „die von dieser Welt ist“ (2 Kor 7, 10)?

      Norbert Hummelt – hervorragender Übersetzer von T.S. Eliots großen Gedichten – gehört mit seinen eigenen Gedichten, zuletzt „Sonnengesang“, zu den führenden Lyrikern der Gegenwart. Er wird mit Lesung und Gespräch bei dieser Sprachwerkstatt mitwirken. Wolfgang Braungart, Literaturprofessor in Bielefeld, ist prägend im wissenschaftlichen Gespräch zwischen Literatur und Religion; Gotthard Fuchs, Paderborner Priester, theologischer Schriftsteller, früher Akademiedirektor im Rhein-Main-Gebiet, ist spezialisiert auf interreligiöse Fragen der Mystik- und Glaubensgeschichte. Zudem tragen alle zum Austausch bei, die persönlich und beruflich mit Glaubenssprache zu tun haben. Ein Reader mit literarischen Texten wird zur Verfügung gestellt.


      Ansprechperson: Dr. Rainer Hohmann
      Teilnehmende (max.): 25 Personen
      Anmeldefrist: 15. Jan. 2021
      Credit-Points: 1,2 CP


      Beginn:01.02.2021 | 14.00 Uhr Uhr
      Ende:03.02.2021 | 14.00 Uhr Uhr
      Ort:Katholische Akademie Schwerte
      Referenten:Prof. Dr. Wolfgang Braungart, Lehrstuhl für Allgemeine Literaturwissenschaft und Neuere deutsche Literatur, Universität Bielefeld Dr. Gotthard Fuchs, Ordinariatsrat i.R., Wiesbaden Nobert Hummelt, Lyriker, Übersetzer und Kulturjournalist

      verbindlich anmelden

      Beginn: 02.02.2021GottesdienstWerkstatt

      GottesdienstWerkstatt

      REDEN VON GOTT – REDEN MIT GOTT


      Kultur und Kirche – unser ganzes Leben wandelt sich. Wir sind herausgefordert das Gewöhnliche und Gewohnte zu unterbrechen. Wir können die Chance nutzen aufzubrechen und Uraltes neu zu entdecken.
      An diesen Tagen suchen wir zeitgemäße Formen des Christseins und fragen:
      Was bedeutet Aufbruch heute konkret für unser Reden von Gott und unser Reden mit Gott, für unser Verkündigen und Beten?
      In praktischen Übungen für Stimme, Sprache und Geste suchen wir neue Wege.
      Unsere liturgische Präsenz wird neu belebt. Wir erforschen die Urformen des christlichen Gottesdienstes und arbeiten an zeitgemäßen Werkstücken.
      Mit Blick auf die reale Situation in unseren Arbeitsfeldern überprüfen wir vielfältige neue Möglichkeiten auf ihre Machbarkeit und Wirkung.
      Im aufrichtigen Miteinander wollen wir so unser Leben mit Gott nachhaltig stärken, um als mündige Christinnen und Christen die Frohe Botschaft kraftvoll
      weiterzugeben.

      Ansprechperson: Stefan Nagels
      Teilnehmende (max.): 25 Personen
      Anmeldefrist: 15. Jan. 2021
      Credit-Points: 1,2 CP


      Beginn:02.02.2021 | 14.00 Uhr Uhr
      Ende:04.02.2021 | 14.00 Uhr Uhr
      Ort:DIE HEGGE Willebadessen
      Referenten:Dr. Bernward Konermann, Dipl.-Theol., gottesdienstwerkstatt.eu, Göttingen

      verbindlich anmelden

      Beginn: 05.02.2021Design-Thinking-Facilitator – Modul 2

      Design-Thinking-Facilitator – Modul 2

      WEITERBILDUNG MIT ZERTIFIKATSABSCHLUSS


      Design-Thinking ist eine der wichtigsten Innovations- und Kreativitätsmethoden des Silicon Valley. Die Methode hilft Ihnen, mit klaren Regeln und festen Strukturen neue Ideen zu entwickeln, Komplexität zu reduzieren und schnell zu neuen Ergebnissen zu gelangen, die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe in den Mittelpunkt Ihrer Ideen zu stellen, Ihr Team zu einem Kreativ-Zentrum werden zu lassen.

      In der Weiterbildung zum Design-Thinking-Facilitator werden Ihnen über drei Module zu jeweils 1,5 Tagen der Prozess, die Methoden und die Haltung des Design- Thinkings vermittelt. Sie erhalten anhand von Beispielen Einblick in die konkrete Design-Thinking-Praxis und wenden die vorgestellten Tools direkt auf Ihre Praxis an. Sie arbeiten zudem in kleinen Teams an Ihrem Projekt. Die Weiterbildung wird mit einem Zertifikat abgeschlossen.

      Teilnahme über Fortbildungsantrag mit Stellungnahme des Dienstvorgesetzten.

      Ansprechperson: Stefan Nagels
      Teilnehmende (max.): 14 Personen
      Anmeldefrist: 1. Nov. 2020
      Credit-Points: 2,4 CP


      Beginn:05.02.2021 | 9.00 Uhr Uhr
      Ende:06.02.2021 | 12.45 Uhr Uhr
      Ort:Liborianum Paderborn
      Referenten:Marius Kursawe, Dozent für Design-Thinking an den Universitäten Köln und Aachen

      verbindlich anmelden

      Beginn: 09.02.2021Singles im Blick

      Singles im Blick

      STUDIENTAG ZUR SINGLEPASTORAL


      Wer sind Singles? Wie leben sie? Was beschäftigt sie im Alltag? Was sind ihre Fragen? Wie müssten seelsorgliche Angebote für Singles vor Ort gestaltet sein, wenn sie die Zielgruppe ansprechen sollen? Der Studientag möchte Hilfestellung geben für die Begegnung mit einer – nicht nur in Großstädten – zahlenmäßig wachsenden gesellschaftlichen Personengruppe. Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Seelsorgeamt der Diözese Osnabrück statt.

      Ansprechperson: Stefan Nagels
      Teilnehmende (max.): 20 Personen
      Credit-Points: 0,5 CP


      Beginn:09.02.2021 | 9:00 Uhr Uhr
      Ende:09.02.2021 | 17:00 Uhr Uhr
      Ort:Liborianum Paderborn
      Referenten:Astrid Eichler, Referentin Solo&Co., Berlin

      verbindlich anmelden

      Beginn: 09.02.2021Glaubend alt werden - Fortbildungsreihe: Altenpastoral auf Kurs

      Glaubend alt werden - Fortbildungsreihe: Altenpastoral auf Kurs

      STUDIENTAGE ZUR ALTENPASTORAL


      Kann Pastoral Alter(n) lernen? Was brauchen Menschen 60+ heute und morgen? Menschen mit Demenz in Pfarrei und Seelsorge – was ist zu beachten? Nur drei von vielen Fragen, auf die die Fortbildungsreihe Antworten bietet.
      Ein Basismodul und neun Themenmodule möchten hauptberuflich Mitarbeitenden aus Pastoral und Caritas eine Orientierungshilfe sein auf dem Weg in die gesellschaftliche Zukunft, in der das Altwerden und Alt-Sein ein wichtiges Thema sein wird.
      Die Module können einzeln gebucht werden. Zur Erlangung des Zertifikats ist die Teilnahme an mindestens vier Modulen, darunter auch das Basismodul, erforderlich.

      Teilnahme über Fortbildungsantrag mit Stellungnahme des Dienstvorgesetzten.

      Ansprechperson: Stefan Nagels
      Teilnehmende (max.): 17 Personen
      Anmeldefrist: jeweils sechs Wochen vor Beginn der Veranstaltung
      Credit-Points: 1,6 CP Basismodul
      1,2 CP pro Veranstaltung


      Beginn:09.02.2021 | 14.30 Uhr Uhr
      Ende:11.02.2021 | 13:00 Uhr
      Ort:Katholische Akademie Schwerte
      Referenten:Bernhard Eder, Dipl.-Theologe, Soziologe M.A., Dr. Ulrich Dickmann, stellv. Akademiedirektor

      verbindlich anmelden