Aktuelles aus der Fortbildung pastorales Personal ältere Artikel

    Aktuelle Themen ältere Artikel

      Veranstaltungen

      zu Themen für (Mehrfachauswahl möglich):

      gesamtes Pastorales Personal Leiter pastoraler Räume Pastöre Vikare Priester der Weltkirche Priester im Ruhestand ständige Diakone Gemeindereferent(inn)en

      Beginn: 06.10.2017AGP001Sich selbst entdecken

      AGP001 Sich selbst entdecken

      Yoga und Malen


      Den eigenen inneren Bildern Farben und Formen verleihen und sie zum Leben erwecken. Dies geschieht frei von jeglicher Bewertung oder künstlerischem Anspruchsdenken im Malen. Unterstützung findet dieser kreative Ausdruck im Yoga. Yoga verhilft zu innerer Ruhe und zum achtsamen Umgang mit dem Körper. Auch hier sind keine Vorkenntnisse erforderlich, sondern nur der Spaß an der Bewegung und die Freude an der Stärkung der Vitalität.

      Max. Teilnehmerzahl: 15 Personen

      Anmeldefrist: 15. September 2017


      Fortbildungspunkte: keine cp


      Beginn:06.10.2017 | 17.00 Uhr Uhr
      Ende:08.10.2017 | 13.00 Uhr Uhr
      Ort:Landhaus am Heinberg, Warburg
      Referenten:Adelheid Büker-Oel, Abt. Schulpastoral, Paderborn – Anna Grawe, Pädagogische Fachkraft, Paderborn – Sabine Jaekel, Künstlerin, Herbram

      verbindlich anmelden

      Beginn: 09.10.2017GBE005Studientag „Medien und Kommunikation“

      GBE005 Studientag „Medien und Kommunikation“



      Beginn:09.10.2017 | 9.00 Uhr Uhr
      Ende:09.10.2017 | 17.30 Uhr Uhr
      Ort:Konrad-Martin-Haus, Medienraum
      Referenten:Christopher Stappert, Coaching, Soest

      verbindlich anmelden

      Beginn: 10.10.2017PBE001Studientage „Personalentwicklung im Ehrenamt“ und „Jugendpastoral“

      PBE001 Studientage „Personalentwicklung im Ehrenamt“ und „Jugendpastoral“

      Weihejahrgang 2017 (gemeinsam mit den Gemeindeassistent/innen im 2. Jahr)



      Beginn:10.10.2017 | 9.00 Uhr Uhr
      Ende:12.10.2017 | 17.00 Uhr Uhr
      Ort:InVia-Akademie, Paderborn
      Referenten:Maren Gödde und Team, Erzbischöfliches Generalvikariat Paderborn

      verbindlich anmelden

      Beginn: 17.10.2017PPL002Mitarbeiterleistungen einschätzen

      PPL002 Mitarbeiterleistungen einschätzen

      Einführung und Hilfestellung zur neuen Dienstlichen Beurteilung


      Die Probezeit Ihres Mitarbeiters endet in nächster Zeit, der befristete Arbeitsvertrag läuft aus oder ihr Mitarbeiter wechselt intern die Stelle?

      Als Führungskraft sind Sie jetzt verantwortlich für die Erstellung einer Dienstlichen Beurteilung sowie die anschließende Führung des Beurteilungsgespräches. Die Einführung des neuen Beurteilungssystems für Pastorales und Verwaltungspersonal bringt dabei einige Änderungen
      mit sich.

      Dieses Seminar bietet Ihnen praxisnahe Hilfen im Umgang mit der Beurteilung von Mitarbeitern. Lernen Sie das neue Instrument kennen, das Formular zeitsparend zu nutzen und erfahren Sie, anhand welcher Kriterien Sie Ihre Mitarbeiter zukünftig bewerten. Gewinnen Sie mehr Sicherheit durch die Einführung in arbeitsrechtliche Hintergründe und den Ablauf des Beurteilungsprozesses. Erhalten Sie außerdem Tipps zur Vorbereitung und Führung des Beurteilungsgespräches.

      Leitung: Silke Otte, Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius

      Max. Teilnehmerzahl: 12 Personen

      Anmeldefrist: 19. September 2017


      Beginn:17.10.2017 | 8.30 Uhr Uhr
      Ende:17.10.2017 | 13.00 Uhr Uhr
      Ort:Bildungs- und Gästehaus Liborianum, Paderborn, Raum 10
      Referenten:Anja Reiher, Erzbischöfliches Generalvikariat, Paderborn – Sarah Sallen, Erzbischöfliches Generalvikariat, Paderborn

      verbindlich anmelden

      Beginn: 18.10.2017AGP002Gesund an Leib und Seele

      AGP002 Gesund an Leib und Seele

      Praktische Gesundheitsprophylaxe für Hauptberufliche in der Pastoral


      Schon Teresa von Avila hat es auf den Punkt gebracht: „Tu´ Deinem Leib etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen“. Leider findet die Sorge um die eigene körperliche Unversehrtheit im pastoralen Handeln oft wenig Beachtung. Im Sinne eines achtsamen und selbstverantworteten Umgangs mit uns und unserem Körper wird praktische Gesundheitsvorsorge mit der Reflexion von Verhaltensroutinen verbunden und es werden Gesundheit fördernde Wege eingeübt.


      Anmeldefrist: 18. September 2017

      Max. Teilnehmerzahl: 15 Personen

      Fortbildungspunkte: 1 cp


      Beginn:18.10.2017 | 10.00 Uhr Uhr
      Ende:19.10.2017 | 17.00 Uhr Uhr
      Ort:Landvolkshochschule Hardehausen
      Referenten:Monika Porrmann, Dipl. Theologin, Hardehausen – Msgr. Uwe Wischkony, Direktor der LVH Hardehausen

      verbindlich anmelden

      Beginn: 24.10.2017AGP004„An Ihren Früchten werdet ihr sie erkennen“ (Mt 7,16)

      AGP004 „An Ihren Früchten werdet ihr sie erkennen“ (Mt 7,16)

      Zur Qualität pastoralen Handelns – biblisch orientierte Praxisreflexion


      Auf der Basis biblischer Texte wird der pastorale Alltag in den Blick genommen und im Hinblick auf Handlungsmuster, Strategien aber auch spirituelle Quellen reflektiert.

      Max. Teilnehmerzahl: 25 Personen

      Fortbildungspunkte: ½ cp


      Beginn:24.10.2017 | 10.00 Uhr Uhr
      Ende:24.10.2017 | 17.00 Uhr Uhr
      Ort:Haus Maria Immaculata
      Referenten:Dr. Christiane Koch, Professorin für biblische Theologie an der KatHO Paderborn – Dr. Hans Hobelsberger, Professor für Pastoraltheologie, Rektor der KatHO

      verbindlich anmelden

      Beginn: 08.11.2017AEA001Trüffelschwein – Werde Talententdecker

      AEA001 Trüffelschwein – Werde Talententdecker


      Die Entdeckung und Förderung von Charismen und die Orientierung an den Berufungen der Menschen sind wichtige Themen in der Pastoral.
      Es stellt sich daher zunehmend die Frage, wie das gelingen kann.
      Wie können wir Menschen dabei unterstützen, ihren Talenten, Begabungen und Interessen auf die Spur zu kommen? Im Workshop werden vier unterschiedliche kreative Methoden vorgestellt und praktisch erprobt, die Spaß machen und die Lust darauf wecken, die eigenen und die Potenziale anderer Menschen zu entdecken. Anschließend werden gemeinsam Ideen dafür entwickelt, wie diese Methoden in der Praxis eingesetzt werden können.


      Max. Teilnehmerzahl: 25 Personen

      Anmeldefrist: Anmeldungen bis 20. Oktober 2017 direkt an die KEFB Dortmund, E-Mail dortmund@kefb.de, unter Angabe der Kursnummer B30DOBK01P

      Fortbildungspunkte: ½ cp


      Beginn:08.11.2017 | 9.30 Uhr Uhr
      Ende:08.11.2017 | 16.30 Uhr Uhr
      Ort:KEFB Dortmund
      Referenten:Kathrin Speckenheuer, Referat Ehrenamtsförderung, Paderborn – Konstanze Böhm-Kotthoff, Referat Ehrenamtsförderung, Paderborn

      verbindlich anmelden

      Beginn: 11.11.2017ACW001Das Profil der caritativen Gemeinde

      ACW001 Das Profil der caritativen Gemeinde

      „Gebt ihr ihnen zu essen“ (Mk. 6,37)


      „Gebt ihr ihnen zu essen.“, so endet der Passus (EG 49) im Apostolischen Schreiben Evangelii gaudium von Papst Franziskus, in dem er von der Relevanz einer verbeulten und beschmutzten Kirche spricht.
      Diese sei ihm lieber als eine in sich verschlossene und bequeme Institution.
      „Nicht so sehr die reichen Freunde und Nachbarn, sondern vor allem die Armen und die Kranken, diejenigen, die häufig verachtet und vergessen werden“, bedürfen der Bevorzugung (EG 48).
      Auch innerhalb unserer Gemeinden leben Menschen in Armut. Mit unserer Veranstaltung möchten wir im Sinne einer sozialen Innovationsfähigkeit Praxisbeispiele vorstellen und gemeinsam nach konkreten Ansätzen suchen. Biblische und pastoraltheologische Akzente regen an zu sozialem Engagement.

      Max. Teilnehmerzahl: 60 Personen

      Anmeldefrist: 11. September 2017

      Fortbildungspunkte: ½ cp


      Beginn:11.11.2017 | 9.00 Uhr Uhr
      Ende:11.11.2017 | 16.00 Uhr Uhr
      Ort:Haus Maria Immaculata, Paderborn
      Referenten:Prof. Dr. Ulrich Feeser-Lichterfeld, Praktische Theologie, Katholische Hochschule Paderborn

      verbindlich anmelden

      Beginn: 13.11.2017PIP001Spirituell führen – mit Jesus und der Bibel

      PIP001 Spirituell führen – mit Jesus und der Bibel


      Führung ist Begegnung. Wer andere führen will, muss sich in sie hineindenken und überlegen, wie durch seine Führung Leben wachsen kann.
      So verstanden ist spirituell führen die Kunst, lebendige Begegnungen zu schaffen und als Führungskraft in Beziehung zu sein zu dem, was
      letztlich trägt.

      Wesentliche Fragestellungen und Inhalte:
      • Jesus als Führungsmodell: Eine Orientierungshilfe für meinen Führungsalltag?
      • Führen und Dienen: ein Widerspruch?
      • Führung: mehr als eine Position? Was bewegt mich und welche Rollen habe ich?
      • Was ist der Zweck meiner Tätigkeit und der Tätigkeit der Menschen, die ich führe?
      • Wie gehe ich mit Ermutigung um?
      • Wie wecke ich Leben bei denen, die ich führe? Was bewegt sie?
      • Wie kann ich Veränderungen erfolgreich gestalten?

      Arbeitsweise:
      • Methoden, die eine spirituelle, dienstbare Führung unterstützen
      • Einbezug von Erfahrungen und Führungssituationen der Teilnehmer
      • Einzel- und Kleingruppenarbeit
      • Moderierter Erfahrungsaustausch
      • Einheiten der Stille mit Impulsen zu Führungsthemen


      Beginn:13.11.2017 | 15.30 Uhr Uhr
      Ende:17.11.2017 | 13.00 Uhr Uhr
      Ort:Haus Werdenfels, Nittendorf
      Referenten:Dr. Frank Becker, Diözesangeschäftsführer Malteser Hilfsdienst e.V., Volkswirt, Coach

      verbindlich anmelden

      Beginn: 14.11.2017AHP001Handwerkszeug Visualisierung

      AHP001 Handwerkszeug Visualisierung

      Mit Flipchart und Pinnwand zielführend begeistern


      Professionelles Präsentieren sowie ansprechende und zielführende Visualisierung sind Schlüsselkompetenzen, um Andere für ein Ziel zu begeistern.
      Effizient gestaltete Flip- und Pinnwandcharts- Visualisierung ist erlernbar. Schaffen Sie sich gehirngerechte Gestaltungsmöglichkeiten, um Ihre Themen auf den Punkt zu bringen.
      In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie auch ohne die Abhängigkeit von Stromanschlüssen, Beamerlampen und Co. ihre Besprechungen, Seminare und Präsentationen durchführen. Erlernen Sie die Techniken der Spontanvisualisierung, das Geheimnis lesbarer Flipchartschrift und beeindrucken Sie Ihre Zielgruppe durch nachhaltige Vorbereitung. Sie haben zudem die Gelegenheit, zu einem eigenen Visualisierungsprojekt Feedback zu erhalten.
      In diesem Seminar trainieren Sie die Grundlagen, die für ein späteres Seminar „Handerwerkszeug Moderation“ vorausgesetzt werden.

      Anmeldefrist: 12. Oktober 2017

      Fortbildungspunkte: 1½ cp


      Beginn:14.11.2017 | 9.00 Uhr Uhr
      Ende:16.11.2017 | 18.00 Uhr Uhr
      Ort:Bildungs- und Gästehaus Liborianum, Paderborn
      Referenten:Tobias Dech, Hergenfeld – Nils Hegemann, EGV Paderborn

      verbindlich anmelden