Aktuelles aus der Fortbildung pastorales Personal ältere Artikel

    Aktuelle Themen ältere Artikel

      Veranstaltungen

      zu Themen für (Mehrfachauswahl möglich):

      gesamtes Pastorales Personal Leiter pastoraler Räume Pastöre Vikare Priester der Weltkirche Priester im Ruhestand ständige Diakone Gemeindereferent(inn)en

      1 2 3 4

      Beginn: 03.09.2018EXP003Priesterexerzitien in Israel

      EXP003 Priesterexerzitien in Israel

      für Priester im aktiven Dienst


      Max. Teilnehmerzahl: 20 Personen

      Kosten: Nähere Informationen zu Kosten und Reisedaten folgen in einem eigenen Flyer


      Beginn:03.09.2018 | Uhr
      Ende:14.09.2018 | Uhr
      Ort:Benediktinerinnenabtei Varensell
      Referenten:Weihbischof Dr. Dominikus Schwaderlapp, Bistum Köln

      verbindlich anmelden

      Beginn: 03.09.2018EXP003Priesterexerzitien in Israel

      EXP003 Priesterexerzitien in Israel

      für Priester im aktiven Dienst


      Max. Teilnehmerzahl: 20 Personen

      Kosten: Nähere Informationen zu Kosten und Reisedaten folgen in einem eigenen Flyer


      Beginn:03.09.2018 | Uhr
      Ende:14.09.2018 | Uhr
      Ort:Benediktinerinnenabtei Varensell
      Referenten:Weihbischof Dr. Dominikus Schwaderlapp, Bistum Köln

      verbindlich anmelden

      Beginn: 14.09.2018AGP015„Aus dem Kopf, in den Körper, auf die Bühne!“

      AGP015 „Aus dem Kopf, in den Körper, auf die Bühne!“

      Theaterworkshop


      Wir alle haben täglich mit Menschen zu tun. Menschen, die so anders
      sind als wir selbst. Und gerade weil sie anders sind, beschäftigen wir
      uns mit ihnen. Wir werden an diesem Wochenende mit diesem Schatz
      an „Menschenbildern“ arbeiten, ihnen Bühnenleben einhauchen und
      sie in Szene setzen. Dazu gibt es natürlich jede Menge theaterpädagogische
      Übungen und Spiele.

       

      Was wird gemacht?

      • Wir lassen uns aufeinander ein und kommen miteinander ins Spiel
      • Wir erarbeiten Bühnen-Charaktere, die wir uns gegenseitig vorspielen
      • Wir beobachten und besprechen das, was wir miteinander auf unsere Bühne bringen
      • Wir nehmen uns Zeit zum Ausprobieren und Proben
      • Wir schauspielern und lachen.

       

      Leitung: Silke Otte, Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius

      Anmeldefrist: 14. Juli 2018

      Max. Teilnehmerzahl: 14 Personen

      Fortbildungspunkte: 1 cp

       


      Beginn:14.09.2018 | 18 Uhr
      Ende:16.09.2018 | 13.15 Uhr Uhr
      Ort:Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius, Winterberg
      Referenten:Hartmut Lengenfeld, Dipl. Religionspädagoge, Theaterpädagoge

      verbindlich anmelden

      Beginn: 18.09.2018EXA009Reif für die HEGGE

      EXA009 Reif für die HEGGE

      Spirituelles neu entdecken


      Den Alltag unterbrechen und innehalten. Eine Auszeit nehmen für Besinnung, Begegnung, Einkehr. Kopf und Herz befreien von der täglichen Betriebsamkeit. Der eigenen Spiritualität neu auf die Spur kommen.
      An diesen Tagen Natur erleben im Hegge-Park und Kultur entdecken als Impulsgeber: Elemente aus Theater, Film, Literatur lassen neu ergründen, was uns Glaube bedeutet. Entspannung und Körperübungen helfen, ganz bei sich anzukommen, achtsam mit sich umzugehen. Ein kreativ-spielerisches Eintauchen in Texte der Bibel ermöglicht, Vertrauen neu zu finden und zu stärken. So kann der eigene Weg mit Kraft weitergegangen, das Tägliche mit frohem Mut weitergetan werden.
      Die Tage werden gerahmt durch Austausch und Gespräch, Zeiten der Ruhe und des Gebets, den Rhythmus klösterlichen Lebens.


      Beginn:18.09.2018 | 15.00 Uhr
      Ende:20.09.2018 | 14.00 Uhr
      Ort:DIE HEGGE Christliches Bildungswerk, 34439 Willebadessen- Niesen
      Referenten:Claudia Auffenberg, Paderborn, Lektorin des Bonifatius-Buchverlages für den Bereich Religion, Journalistin, Autorin, schreibt regelmäßig geistliche Glaubensimpulse für die Kirchenzeitung DER DOM; Bettina Haremza-Olejak, Borgentreich, Entspannungs-pädagogin, Ausbildung in Klangmassage, Erzieherin, Kindergartenleiterin, religionspädagogische Fachkraft. Leitung: Dr. Anne Kirsch, Die Hegge

      verbindlich anmelden

      Beginn: 23.09.2018AHP009Hilfreiche Gespräche führen – Aufbaukurs

      AHP009 Hilfreiche Gespräche führen – Aufbaukurs

      In Seelsorge, Hospiz, Klinik und sozialen Diensten – Grundkurs und Aufbaukurs


      Wer hilft mir leben?! Wer hilft mir glauben?!
      Die Suche nach Beratung in außergewöhnlichen Lebenssituationen, in aktuellen Glaubensfragen, in Krisen, in Belastungssituationen, in Entscheidungssituationen, bei Problemen in Freundschaft und Partnerschaft oder bei der Suche nach dem je eigenen Lebensweg nimmt
      gegenwärtig nicht ab, sondern immer mehr zu.

      Sind wir als Priester und SeelsorgerInnen die Ansprechpartner?
      Früher hatten wir als Kirche das „Beratungsmonopol“ – heute hätten wir als Kirche neu die Chance, zum überall vor Ort präsenten „Kompetenz-Zentrum für Begleitung und Beratung“ zu werden. Im Rahmen der pastoralen Ausbildung haben sich viele Seelsorger und Seelsorgerinnen bereits Grundkompetenzen in Gesprächsführung angeeignet.
      Diese Qualifikationen können erfahrungsgemäß individuell gestärkt, ausgebaut und trainiert werden. Vor allem für SeelsorgerInnen, deren persönlicher Schwerpunkt nicht die Leitung, sondern die individuelle menschliche Zuwendung ist, und für SeelsorgerInnen mit ausgesprochenen Beratungsaufgaben ergibt sich heute die Chance einer persönlichen Profilierung in Beratungskompetenz. Das hilfreiche Gespräch in der Seelsorge bedient sich der Erkenntnisse der personzentrierten Gesprächsführung. Ziel ist es dabei, Menschen in Begleitungs- und Beratungssituationen zu vertiefter Eigenverantwortung anzuregen und somit zur Selbsthilfe zu befähigen. Der Erkenntnisstand der seelsorglichen Gesprächsführung hat sich in den letzten Jahren aufgrund des Fortschritts in der Psychologie erheblich weiter entwickelt!

      Im angebotenen Intervallkurs geht es
      • um die Vermittlung des aktuellen Wissens für qualifizierte Gesprächsführung,
      • um die konsequente Einübung seelsorglich förderlicher Haltungen,
      • um Vermittlung und Training hilfreichen „Handwerkszeugs“.

      Der Kurs orientiert sich an den Anforderungen seelsorglicher Praxis:
      • bei allgemeinen „Bitten um Beratung“: „Hätten Sie einmal Zeit für mich? Ich habe da ein Problem! …“
      • bei Seelsorgegesprächen in Gemeinde und Schule,
      • bei der Gesprächsbegleitung in kritischen Lebenssituationen,
      • bei Krankenbesuchen,
      • am Sterbebett, in Hospizarbeit und Trauerbegleitung,
      • in der Einzel-, Paar- und Familienberatung,
      • im Beichtgespräch,
      • in der Sakramentenvorbereitung.

      Seelsorgerinnen, die bereits einen entsprechenden Grundkurs besucht haben, können sich nach Rücksprache direkt für den Aufbaukurs anmelden.

      Der Aufbaukurs setzt einen entsprechenden Grundkurs voraus. Es soll die Fähigkeit vermittelt werden, seelische Probleme, Konflikte und Krisen in der Seelsorge weiterführend zu bearbeiten.
      Vor allem geht es um die Entwicklung eines „eigenen Beratungsstils“ im Einklang mit der eigenen Persönlichkeit. Die personzentrierten Haltungen werden in Richtung der Ressourcenorientierung, dem heutigen Maßstab in der Beratungsarbeit vertieft. Grund- und Aufbaukurs sind als zusammenhängende Einheit konzipiert.

      Erst die vertiefenden und weiterführenden Übungen des Aufbaukurses lassen erfahrungsgemäß die Ansätze des Grundkurses voll zur Wirkung kommen.
      Die Kursgruppe setzt sich aus TeilnehmerInnen aller pastoralen und diakonischen Berufe im deutschsprachigen Raum zusammen und bietet daher eine inspirierende und motivierende Lernumgebung.

      Auskünfte: Pastor Prof. Dr. Christoph Jacobs christoph_jacobs@compuserve.com

      Fortbildungspunkte: 2 cp pro Kursabschnitt (Dieser Kurs kann für das Pfarrexamen angerechnet werden)


      Beginn:23.09.2018 | 19.00 Uhr Uhr
      Ende:28.09.2018 | 9.00 Uhr Uhr
      Ort:Bildungshaus Kloster Schwarzenberg, 91443 Scheinfeld
      Referenten:Prof. em. Dr. Isidor Baumgartner, Dipl.-Psych., Caritaswissenschaft (Universität Passau), Hospizforschung – Pastor Prof. Dr. Christoph Jacobs, Lic. Phil. (Klin. Psych.), Pastoralpsychologie, Paderborn – Hildegard Nobis, Klinikseelsorge, Aachen

      verbindlich anmelden

      Beginn: 25.09.2018PPE005Pfarrexamen – Zweite Dienstprüfung

      PPE005 Pfarrexamen – Zweite Dienstprüfung


      Gemäß der Ordnung für das Pfarrexamen (bis Weihejahrgang 2004:
      Kirchl. Amtsblatt vom 23.3.1993, Stück 4, Nr. 58 und 59; ab Weihejahrgang 2005: Kirchl. Amtsblatt 2007, Stück 9, Nr. 112) müssen alle Kandidaten, die das Pfarrexamen ablegen wollen, eine schriftliche Hausarbeit anfertigen, die von einem Mentor betreut wird. Diese Arbeit wird in einem abschließenden Kolloquium vorgestellt und ausgewertet, an deren Ende ein mündliches Prüfungsgespräch mit der vom Erzbischof bestellten Prüfungskommission steht.
      Alle in Betracht kommenden Kandidaten werden rechtzeitig – mit Angabe der zur Verfügung stehenden Mentoren – angeschrieben


      Anmeldefrist: 31. Juli 2018


      Beginn:25.09.2018 | Uhr
      Ende:26.09.2018 | Uhr
      Ort:Collegium Leoninum, Paderborn
      Referenten:Regens Dr. Michael Menke-Peitzmeyer

      verbindlich anmelden

      Beginn: 30.09.2018EXG001Wie geht beten, wie gehen Exerzitien?

      EXG001 Wie geht beten, wie gehen Exerzitien?

      Einführung in Elemente ignatianischer Exerzitien


      Der Kurs eignet sich zum Kennenlernen verschiedener Weisen des persönlichen Betens im Alltag und als Hinführung zu ignatianischen Exerzitien.
      Die Teilnehmenden erfahren sich in den verschiedenen Gebetsweisen und können die für sie passende Weise entdecken.

      Elemente:
      • Einüben in Stille und hörendes Dasein
      • Einüben verschiedener ignatianischer Gebets- und Meditationsweisen
      • Hinweise zur Person und Spiritualität des Heiligen Ignatius von Loyola
      • Einfache Körperübungen als Hilfe zum Wahrnehmen und Spüren
      • Austausch in der Gruppe
      • Auf Wunsch Einzelgespräche
      • Gemeinsame Gottesdienste

      Max. Teilnehmerzahl: 14 Personen

      Anmeldungen: Anmeldungen erfolgen über das Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius

      Kosten: 189,- € 
      Wird für Gemeindereferent/innen nach der jeweiligen Regelung bezuschusst


      Beginn:30.09.2018 | 18.00 Uhr Uhr
      Ende:03.10.2018 | 13.15 Uhr Uhr
      Ort:Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius, Winterberg
      Referenten:Dr. Daniela Frank, Exerzitien- und Geistliche Begleiterin, Nationalreferentin der Gemeinschaft Christlichen Lebens – Roberto Piani, Theologe und Bibelwissenschaftler, Begleiter von ignatianischen Exerzitien, Referent der Gemeinschaft Christlichen Leben – Stefan Tausch, Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius

      verbindlich anmelden

      Beginn: 06.10.2018ACW008Jesus wohnt in unserer Straße

      ACW008 Jesus wohnt in unserer Straße

      Spirituelle Exkursion durch Bielefeld


      Die Option für die Armen gehört in den Mittelpunkt kirchlichen Handelns.
      Papst Franziskus fordert, dass wir uns von den Armen und Bedrängten evangelisieren lassen. Was 
      gehen?
      Gemeinsam mit pastoralen Mitarbeiter(inne)n aus Bielefeld machen wir uns auf, Jesus „auf der Straße und den Plätzen“ zu begegnen. Wir wollen unsere Sinne und unsere Sensibilität schärfen lassen für die Lebenswirklichkeiten, Sorgen und Nöte vieler bedrängter Menschen. Wir werden von der Erfahrungen der Bahnhofsmission und der Gemeinschaft Sant´-Egidio profitieren und uns für unser eigenes christlichcaritatives Handeln anregen lassen. Welche Konsequenzen können wir ziehen, die unantastbare Würde des Menschen zu stärken? Mit diesem Angebot möchten wir einen veränderten Blick auf uns selbst und unseren Nächsten eröffnen.

      Max. Teilnehmerzahl: 20 Personen

      Anmeldefrist: 06. August 2018

      Fortbildungspunkte: ¼ cp


      Beginn:06.10.2018 | 10.30 Uhr Uhr
      Ende:06.10.2018 | 14.30 Uhr Uhr
      Ort:Citykloster Bielefeld
      Referenten:Leonie Jedicke, Caritasverband für das Erzbistum Paderborn – Dechant Klaus Fussy, Bielefeld

      verbindlich anmelden

      Beginn: 08.10.2018AHP006Zeitmanagement und Selbstorganisation – Effektives Planen und Arbeiten

      AHP006 Zeitmanagement und Selbstorganisation – Effektives Planen und Arbeiten

      „Werdenfelser Kurs“


      „Allen, die immer wieder in Zeitnot kommen und spüren, „meine Zeit ist gefüllt, aber nicht erfüllt“, hilft der Werdenfelser Kurs, die eigene Lebens und Arbeitsweise zu reflektieren und durch Prioritätenfindung das Wesentliche vom Unwesentlichen zu unterscheiden und Schritt für Schritt Visionen, Träume und Ziele voranzutreiben.
      Es werden Grundregeln einer effektiven Zeit- und Aufgabenplanung vermittelt und in der Praxis geübt. Dazu hilft eine Einführung und konkrete Einübung in das Arbeiten mit dem Werdenfelser Zeitplanbuch, mit den elektronischen Zeitplankalendern (Google, etc.) für Smartphone, Tablets und Laptops. Anhand von Praxisbeispielen wird eingeübt, von der lästigen Zettel- und Stapelwirtschaft wegzukommen und eine effektiven Schriftgutverwaltung und Büro-Organisation anzuwenden.
      Ziel ist es, an jedem Tag eine Stunde mehr Zeit zum Leben zu haben.

      Fortbildungspunkte: 2 cp


      Beginn:08.10.2018 | 15.30 Uhr Uhr
      Ende:12.10.2018 | 13.00 Uhr Uhr
      Ort:Haus Werdenfels
      Referenten:Günter Lesinski, Direktor Haus Werdenfels und Werdenfelser Seminar, Referent, Exerzitienbegleiter (GCL), Gestalttrainer(IGB), NLP-Practitioner (INLP) – Alexandra Graßler, Unternehmensberaterin, Coach

      verbindlich anmelden

      Beginn: 10.10.2018AHP019Godly Play – Gott im Spiel – Kennenlerntag

      AHP019 Godly Play – Gott im Spiel – Kennenlerntag

      Glauben und Bibel spielerisch entdecken


      Lernen Sie einen religionspädagogischen Ansatz kennen, bei dem biblische Geschichten erzählt und spielerisch dargeboten werden.
      Godly Play basiert auf der Montessori-Pädagogik und ermöglicht, die eigene Spiritualität zu entdecken und wachsen zu lassen. Dabei werden das Spiel und das In-Geschichten-Leben als wesentliche Formen kindlicher Welterschließung beachtet.
      Godly Play versteht sich als Form religiöser Bildung v.a. für Kinder. Es gründet auf der theologischen Überzeugung, dass sich Gott im Leben jedes Menschen erfahrbar machen will – und traut Kindern zu, Gott hörend und spielend zu begegnen.   
      Im Einführungskurs wird Godly Play erläutert und praktisch erfahrbar gemacht.
      (Hinweis: Der Kennlerntag berechtigt zur Teilnahme an einem Erzählkurs.)


      Beginn:10.10.2018 | 09:30 Uhr
      Ende:10.10.2018 | 17:00 Uhr
      Ort:DIE HEGGE Christliches Bildungswerk, 34439 Willebadessen- Niesen
      Referenten:Dr. Delia Freudenreich, Paderborn, Godly Play-Fortbildnerin, Lehrbeauftragte im Fach Religionspädagogik an der Universität Kassel, Promotion: „Spiritualität von Kindern“. Leitung: Dr. Anne Kirsch, Die Hegge

      verbindlich anmelden