Loben ohne zu lügen



VORÖSTERLICHE SPRACHWERKSTATT – FÜR GLAUBEN, LEBEN UND LITURGIE

Beginn: 01.03.2021 | 15.00 Uhr Uhr
Ende: 04.03.2021 | 13.15 Uhr Uhr
Ort: St. Bonifatius Elkeringhausen
Referenten: Dr. Gotthard Fuchs, Ordinariatsrat, Wiesbaden




Wohin mit dem Dank? An wen das Bitten adressieren? Wie überhaupt beten und dem Glauben Gestalt geben? Übersetzung tut Not im „Niemandsland zwischen Verrat und Verkündigung“ (Ilse Aichinger).

Treue zum Überlieferten setzt Mut zum Neuen voraus, besonders auch das Gespräch mit Literatur, Kunst und Mystik. Nicht zuletzt die großen Ostertexte und -liturgien gilt es, kreativ zu (er-)fassen – und das zwecks spiritueller und intellektueller Redlichkeit. Bitten und Danken, also wahrhaftig und stimmig leben und sprechen zu lernen, das ist die Einladung zu gemeinsamer Suche.

Ansprechperson: Dr. Rainer Hohmann
Teilnehmende (max.): 20 Personen
Anmeldefrist: 15. Jan. 2021
Credit-Points: 1,6 CP




Anmeldung